Extra-Leistungen

Schwangerschaft & Geburt

Auch nach der Geburt Ihres Kindes sind wir selbstverständlich für Sie da. Auch Ihr familienversichertes Kind kann alle gesetzlichen Leistungen, wie zum Beispiel die zahlreichen Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch nehmen – ganz einfach per BKK RWE-Gesundheitskarte. Darüber hinaus unterstützen wir Sie gern:

Früherkennung & Check-up

Neben den zahlreichen gesetzlichen Leistungen zu Krankheitsverhütung und Früherkennung bieten wir zusätzliche Extra-Leistungen an, mit deren Hilfe Sie Erkrankungen frühestmöglich feststellen! Außerdem unterstützen wir Sie dabei, gesund zu bleiben.

Gesundheitsvorsorge

Sie möchten vorsorglich etwas für Ihre Gesundheit tun? Wir unterstützen Sie dabei - mit zahlreichen Präventions-Angeboten. Denn eine erfolgreiche Gesundheitsvorsorge umfasst verschiedene Komponenten: Eine ausgewogene Ernährung gehört ebenso dazu wie ein bewegtes Leben und ein möglichst entspannter Umgang mit Stresssituationen. Wählen Sie aus unseren Extra-Leistungen ganz einfach das Passende für sich aus. Mehr dazu auch in unserem Faltblatt.

Zähne & Zahnersatz

Viele Menschen benötigen im Laufe ihres Lebens eine Krone, Brücke oder Zahnprothese. Dieser Zahnersatz kann den Geldbeutel ganz schön strapazieren. Mit unseren Extra-Leistungen können Sie Geld sparen - und Ihre Zähne möglichst lange gesund erhalten. Hier können Sie sich einen Flyer zum Thema herunterladen.

Alternative Heilmethoden

Sie entscheiden, wie Sie gesund werden wollen – wir unterstützen Sie dabei. Alternative Heilmethoden sind inzwischen für viele die Mittel der Wahl, bei leichteren Erkrankungen oder als nebenwirkungsarme Alternative.

Beratung & Zweitmeinung

Guter Rat ist bei uns nicht teuer, sondern kostenlos. Exklusiv für unsere Versicherten: Unsere Experten helfen weiter, wenn der Arzt nicht zu erreichen ist, der Beipackzettel schwer verständlich ist oder eine Zweitmeinung gewünscht wird. Darüber hinaus informieren wir auf unserer Homepage über viele Gesundheitsthemen – umfassend, verständlich und interessant. Hier finden Sie unser Faltblatt Mit unserem Expertenrat überlassen Sie Ihre Gesundheit nicht dem Zufall.

BKK RWE-Sportpaket

Bewegt besser leben – unter diesem Motto hat die BKK RWE ein sportliches Paket für ihre Versicherten geschnürt. Denn ein bewegtes Leben ist ein zentraler Eckpfeiler einer erfolgreichen Gesundheitsvorsorge. Sie wollten schon immer mehr Bewegung in Ihr Leben bringen? Wir möchten Sie dabei unterstützen – bleiben Sie gesund und fit! Unseren Flyer zum BKK RWE-Sportpaket lesen Sie hier.

Weitere Extra-Leistungen

Versicherte haben unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit zur Privtabehandlung im Krankenhaus sowie zur Echotherapie - eine hoch entwickelte, schonende Behandlung gutartiger Knoten im Bereich von Schilddrüse und Brust.

Zweitmeinungsservice

Zweitmeinungsservice allg.

Sie haben eine lebensverändernde Diagnose erhalten und sind nun verunsichert? Sie möchten die Diagnose oder die von Ihrem Arzt empfohlene Therapie von einem zweiten Arzt bestätigen lassen? Oder wurde Ihnen zu einer Operation geraten und Sie möchten Ihre offenen Fragen klären?

Die BKK RWE unterstützt Sie mit Ihrem Zweitmeinungsservice!

Von diesem erweiterten Angebot profitieren alle unsere Versicherten: Wir bieten Ihnen als kostenfreien Service eine medizinische Zweitmeinung eines unabhängigen Spezialisten.

Wir lassen Sie nicht allein!

Neue Diagnose = Neue Situation, man weiß noch nicht so viel über die Erkrankung, fühlt sich vielleicht hilflos oder unschlüssig. Dementsprechend schwierig ist die empfohlene Therapie zu beurteilen und die richtige Entscheidung zu treffen.

Jeder hat ein Recht auf eine ärztliche Zweitmeinung, um das Wissen über die eigene Erkrankung zu stärken und für sich selbst den geeigneten Weg zu finden. Die BKK RWE ermöglicht dies für Sie zeitnah - auch wenn Sie in einer ländlichen Region wohnen.

Mit dem Zweitmeinungsservice erweitert die BKK RWE ihre attraktiven Serviceleistungen rund um die Gesundheit ihrer Versicherten. „Unser Serviceversprechen möchten wir gerade auch in kritischen Gesundheitssituationen gegenüber unseren Kunden einlösen. Mit dem Zweitmeinungsservice schaffen wir für betreffende Patienten eine optimale Entscheidungsgrundlage vor operativen Eingriffen und Therapien. Mit einem einzigen Anruf bei unserem Gesundheitstelefon bieten wir unseren Kunden ein echtes Plus an Sicherheit und ermöglichen ein Mehr an Gewissheit für den Patienten, das Richtige in dieser schwierigen Situation zu tun“, so Torsten Dette, Vorstand der BKK RWE.

Wie funktioniert der Zweitmeinungsservice?

1. Melden Sie sich einfach telefonisch bei unserem Gesundheitstelefon, der BKK RWE-Gesundheitshotline unter 089 55987 – 679 (zum Ortstarif). Hier können Sie direkt mit einem der Ärzte sprechen und sich fundiert beraten lassen – schnell und ohne lange Wartezeiten. Für eine ausführliche telefonische Zweitmeinung wird der jeweilige Arzt Sie bitten, alle notwendigen Unterlagen und Aufnahmen bei Ihrem behandelnden Arzt einzuholen und postalisch oder über eine sichere digitale Verbindung an den Arzt des Gesundheitstelefons zu senden.
2. Falls Sie und der Arzt sich im Rahmen des Telefonats für eine schriftliche Zweitmeinung entscheiden, werden die einzureichenden Unterlagen besprochen und an einen unabhängigen, externen Experten weitergeleitet. Dieser analysiert Ihre Unterlagen, und innerhalb von maximal 10 Arbeitstagen erhalten Sie Ihre schriftliche Zweitmeinung postalisch oder über eine sichere digitale Verbindung.
3. Bei Bedarf können Sie nach Erhalt der schriftlichen Zweitmeinung ein ausführliches Telefonat zur Nachbesprechung mit einem Arzt unseres Gesundheitstelefons führen, um eventuelle Rückfragen zu klären. Die Ärzte unseres Gesundheitstelefons sind dauerhaft für Sie da und können auch künftig jederzeit von Ihnen kontaktiert werden.

Nutzen Sie Ihr Recht auf kostenfreie Zweitmeinung – wir unterstützen Sie dabei!

Eine Weiterbehandlung durch einen unserer Experten ist ausgeschlossen. Somit arbeitet unser Zweitmeinungsservice absolut unabhängig ohne Beeinflussung durch finanzielle Fehlanreize.

Unsere medizinischen Ärzte und Fachkräfte von der BKK RWE-Gesundheitshotline erreichen Sie an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr unter 089 55987 – 679 (zum Ortstarif).

Außerdem: Zweitmeinung bei Krebs und Wirbelsäulen-OP

Weiterhin können Sie unsere speziellen Zweitmeinungsangebote bei Krebserkrankungen und Wirbelsäuen-OP in Anspruch nehmen (siehe nebenstehende Reiter).

Zweitmeinung bei Krebs

Zweitmeinung bei Krebs

Kostenloses Serviceangebot für BKK RWE-Versicherte:
Doppeltes Netz für Krebserkrankte

Diagnose: Krebs – für die Betroffenen erst einmal ein Schock. Und dann kommen die Fragen: Welche Behandlung ist die richtige für mich? Was gibt es für Alternativen? Wo finde ich den besten Spezialisten für meine Krebserkrankung?

Die BKK RWE unterstützt ihre Versicherten bei der Suche nach qualifizierten Antworten. Gemeinsam mit der Health Management Online AG (HMO AG) bieten wir über das Online-Portal www.krebszweitmeinung.de eine alternative Meinung durch ein Expertengremium an.

Eine zweite Meinung können sich BKK RWE-Versicherte, die die Voraussetzungen erfüllen, unter www.krebszweitmeinung.de einholen. Die BKK RWE ist eine der ersten Krankenkassen in Deutschland, die dieses Serviceangebot ihren Versicherten kostenlos zur Verfügung stellt.

Wir lassen Sie nicht allein

Nur wenige Patienten kennen sich zum Zeitpunkt der ärztlichen Diagnose mit der Krankheit Krebs aus und fühlen sich hilflos. Eine sorgfältige Auswahl der geeigneten Therapie ist wichtig: Chemotherapie, Bestrahlung oder vielleicht doch eine Operation? Doch in dieser emotional hoch belastenden Situation ist die Entscheidungsfindung schwierig und der Wunsch verständlich, die Behandlung von einem zweiten Experten beurteilen zu lassen.

„Angesichts der Informationsfülle zum Thema Krebs möchten wir unseren Versicherten eine hoch qualifizierte Orientierungshilfe anbieten“, so BKK RWE-Vorstand Torsten Dette. „Wer die Sachkompetenz zu seiner eigenen Krankheit stärkt, kann besser und selbstbewusster entscheiden, was für ihn richtig ist.“ Hinzu kommt: Selbst Ärzte haben häufig Probleme, mit den rasanten Entwicklungen in der Onkologie (Wissenschaft, die sich mit Krebs befasst) Schritt zu halten. Und für Patienten in ländlichen Gebieten ist es schwierig, sich eine Zweitmeinung der großen städtischen Krebszentren einzuholen.

Orientierungshilfe durch Expertengremium

Hier greift das Angebot der BKK RWE: Gemeinsam mit der Health Management Online AG (HMO AG) können Krebspatienten per Internet eine Zweitmeinung durch ein Team von Spezialisten einholen, auch dann noch, wenn sie sich bereits in Behandlung befinden. Unterstützt durch einen persönlichen, speziell geschulten Fallmanager legen Betroffene im Online-Portal eine passwortgeschützte Patientenakte mit ihren medizinischen Befunden an. Die Daten sind doppelt gegen fremde Zugriffe geschützt. Die Patientenakte wird dann einem individuell ausgewählten Tumorboard (Expertengremium) vorgelegt. Onkologen, Psychoonkologen, Chirurgen, Pathologen, Radiologen, Strahlentherapeuten und jeweils spezifische Fachärzte – wie Gastroenterologen bei Magen- und Darmkrebs, Gynäkologen bei Gebärmutterkrebs etc. – gehören zu diesem wöchentlich abgehaltenen Tumorboard. Die Experten arbeiten an renommierten Universitätskliniken und Krebszentren. Dadurch verfügen sie über einen großen Erfahrungsschatz und neueste wissenschaftliche Erkenntnisse. Innerhalb kurzer Zeit liegt sowohl dem Patienten als auch dem behandelnden Arzt die Zweitmeinung vor, sodass die nächsten Schritte zügig eingeleitet werden können. Der Fallmanager bespricht die Ergebnisse ausführlich mit dem Patienten und ist für Rückfragen noch ein weiteres halbes Jahr für ihn da.

Bei Fragen wenden Sie sich an die Kolleginnen und Kollegen unseres Serviceteams unter 0800/80 100 40.

Mehr zum Thema Krebsvorsorge für BKK RWE Versicherte finden Sie hier.

Informationen zu IGeL-Vorsorgeleistungen lesen Sie unter www.igel-monitor.de, Stichwort Krebs.

Mehr zu unseren Leistungen in Sachen Früherkennung und Krankheitsverhütung lesen Sie hier.

Zweitmeinung bei Wirbelsäulen-OP

Zweitmeinung bei Wirbelsäulen-OP

Rund ein Viertel der erwachsenen Bevölkerung in Deutschland ist mehr oder weniger häufig von Rückenschmerzen betroffen. Rückenerkrankungen sind die häufigste Ursache für Krankschreibungen und damit die Volkskrankheit Nr. 1. Aus diesem Grund bietet die BKK RWE ihren Kunden einen besonderen Service an: Versicherte, bei denen in der nächsten Zeit ein operativer Eingriff an der Wirbelsäule geplant ist, können bei ausgesuchten Spezialisten eine zweite Meinung einholen.

Gerade im Rückenbereich bieten sogenannte konservative Therapien wie Krankengymnastik oder Entspannungsverfahren bei vielen Beschwerden eine angemessene Alternative zur Operation. Dies gilt auch für Patienten, bei denen bereits ein operativer Eingriff an der Wirbelsäule erfolgt ist.

Aus diesem Grund hat die BKK RWE mit bundesweit 30 Schmerzzentren, die sich auf die Behandlung von Rückenerkrankungen spezialisiert haben, einen Vertrag geschlossen, sodass BKK RWE-Versicherte zu ihrer geplanten Rückenoperation eine fundierte zweite Meinung bekommen können. In den Zentren arbeiten jeweils ein Schmerz-, Physio- und Psychotherapeut Hand in Hand. Jeder von ihnen beschäftigt sich intensiv mit dem Patienten und seinen Beschwerden. Anschließend beraten sich die Experten untereinander und machen gegebenenfalls einen Vorschlag für eine alternative Therapie. Das Ergebnis wird sowohl mit dem Patienten als auch mit dem behandelnden Arzt besprochen. Der besondere Vorteil für Sie als BKK RWE-Versicherte/r: Sie bekommen beim Ärzteteam einen Termin innerhalb von fünf Werktagen. Oft kommt es sonst zu Wartezeiten von mehreren Wochen bis Monaten.

Soll bei Ihnen eine Operation an der Wirbelsäule erfolgen, stellt Ihnen Ihr behandelnder Arzt eine Verordnung zur Krankenhausbehandlung aus. Diese legen Sie für die Teilnahme einfach im jeweiligen Schmerzzentrum vor. Alternativ hat auch Ihr behandelnder Arzt die Möglichkeit, Sie zur Abklärung der Notwendigkeit des stationären Eingriffs an ein entsprechendes Schmerzzentrum zu überweisen. Eventuell vorliegende Krankenunterlagen, wie zum Beispiel Befunde oder Röntgenbilder, können Sie mitbringen. Wichtig: Sprechen Sie uns bereits im Vorfeld an, damit wir Sie ausführlich informieren können.

Ihre persönlichen Vorteile:

  • Unnötige, belastende Operationen können vermieden werden.
  • Ihnen werden die Risiken der geplanten Behandlung sowie Behandlungsalternativen aufgezeigt.
  • Sicherheit bei der Entscheidung pro/contra OP
  • Die Untersuchung erfolgt durch ausgewählte Spezialisten, die Kenntnisse mehrerer Fachleute stehen Ihnen zur Verfügung.
  • Terminvergabe innerhalb von fünf Werktagen
  • Es erfolgt eine Abstimmung mit dem behandelnden Arzt, Sie werden mit der Entscheidung nicht alleine gelassen.

Welches teilnehmende Schmerzzentrum sich bei Ihnen in der Nähe befindet und wie Sie unsere Extra-Leistung nutzen können, erfahren Sie bei unserem Serviceteam: 0800 / 80 100 40 (kostenfrei).