Leistungen von A-Z

A

B-E

F-G

H-J

K

L-R

S-W

X-Z

Zweitmeinung bei Krebs

Kostenloses Serviceangebot für BKK RWE-Versicherte:
Doppeltes Netz für Krebserkrankte

Diagnose: Krebs – für die Betroffenen erst einmal ein Schock. Und dann kommen die Fragen: Welche Behandlung ist die richtige für mich? Was gibt es für Alternativen? Wo finde ich den besten Spezialisten für meine Krebserkrankung?

Die BKK RWE unterstützt ihre Versicherten bei der Suche nach qualifizierten Antworten. Gemeinsam mit der Health Management Online AG (HMO AG) bieten wir über das Online-Portal www.krebszweitmeinung.de eine alternative Meinung durch ein Expertengremium an.

Eine zweite Meinung können sich BKK RWE-Versicherte, die die Voraussetzungen erfüllen, unter www.krebszweitmeinung.de einholen. Die BKK RWE ist eine der ersten Krankenkassen in Deutschland, die dieses Serviceangebot ihren Versicherten kostenlos zur Verfügung stellt.

Wir lassen Sie nicht allein

Nur wenige Patienten kennen sich zum Zeitpunkt der ärztlichen Diagnose mit der Krankheit Krebs aus und fühlen sich hilflos. Eine sorgfältige Auswahl der geeigneten Therapie ist wichtig: Chemotherapie, Bestrahlung oder vielleicht doch eine Operation? Doch in dieser emotional hoch belastenden Situation ist die Entscheidungsfindung schwierig und der Wunsch verständlich, die Behandlung von einem zweiten Experten beurteilen zu lassen.

„Angesichts der Informationsfülle zum Thema Krebs möchten wir unseren Versicherten eine hoch qualifizierte Orientierungshilfe anbieten“, so BKK RWE-Vorstand Torsten Dette. „Wer die Sachkompetenz zu seiner eigenen Krankheit stärkt, kann besser und selbstbewusster entscheiden, was für ihn richtig ist.“ Hinzu kommt: Selbst Ärzte haben häufig Probleme, mit den rasanten Entwicklungen in der Onkologie (Wissenschaft, die sich mit Krebs befasst) Schritt zu halten. Und für Patienten in ländlichen Gebieten ist es schwierig, sich eine Zweitmeinung der großen städtischen Krebszentren einzuholen.

Orientierungshilfe durch Expertengremium

Hier greift das Angebot der BKK RWE: Gemeinsam mit der Health Management Online AG (HMO AG) können Krebspatienten per Internet eine Zweitmeinung durch ein Team von Spezialisten einholen, auch dann noch, wenn sie sich bereits in Behandlung befinden. Unterstützt durch einen persönlichen, speziell geschulten Fallmanager legen Betroffene im Online-Portal eine passwortgeschützte Patientenakte mit ihren medizinischen Befunden an. Die Daten sind doppelt gegen fremde Zugriffe geschützt. Die Patientenakte wird dann einem individuell ausgewählten Tumorboard (Expertengremium) vorgelegt. Onkologen, Psychoonkologen, Chirurgen, Pathologen, Radiologen, Strahlentherapeuten und jeweils spezifische Fachärzte – wie Gastroenterologen bei Magen- und Darmkrebs, Gynäkologen bei Gebärmutterkrebs etc. – gehören zu diesem wöchentlich abgehaltenen Tumorboard. Die Experten arbeiten an renommierten Universitätskliniken und Krebszentren. Dadurch verfügen sie über einen großen Erfahrungsschatz und neueste wissenschaftliche Erkenntnisse. Innerhalb kurzer Zeit liegt sowohl dem Patienten als auch dem behandelnden Arzt die Zweitmeinung vor, sodass die nächsten Schritte zügig eingeleitet werden können. Der Fallmanager bespricht die Ergebnisse ausführlich mit dem Patienten und ist für Rückfragen noch ein weiteres halbes Jahr für ihn da.

Bei Fragen wenden Sie sich an die Kolleginnen und Kollegen unseres Serviceteams unter 0800/80 100 40.

Mehr zum Thema Krebsvorsorge für BKK RWE Versicherte finden Sie hier.

Informationen zu IGeL-Vorsorgeleistungen lesen Sie unter www.igel-monitor.de, Stichwort Krebs.

Mehr zu unseren Leistungen in Sachen Früherkennung und Krankheitsverhütung lesen Sie hier.