Leistungen von A-Z

A

B-E

F-G

H-J

K

L-R

S-W

X-Z

Innovative Varizenbehandlung

Krampfadern (Varizen) entstehen vorwiegend an den Beinen. Es handelt sich um oberflächliche Venen, die dauerhaft erweitert und unregelmäßig sind. Die häufigste Ursache ist eine angeborene oder altersbedingte Bindegewebsschwäche.

Versicherte der BKK RWE, die an behandlungsbedürftigen Varizen erkrankt sind, können jetzt neben der konventionellen Operation auch im Rahmen eines besonderen Versorgungsvertrags die folgenden innovativen Behandlungsmethoden in der Gefäßabteilung der Dermatologikums nutzen:

  • Radiofrequenztherapie: Hierbei werden die Venen mithilfe von Wärme versiegelt, die durch elektromagnetische Wellen (Radiowellen) erzeugt wird. Dazu wird durch einen Hautschnitt eine dünne sogenannte Radiofrequenzsonde in die Vene eingeführt und die Vene solange erhitzt, bis sie versiegelt ist.
  • Endovenöse Lasertherapie: Bei dieser Behandlung wird die Vene ebenfalls von innen durch Wärme versiegelt. Allerdings werden statt Radiowellen Laserstrahlen verwendet, um die Wärme zu erzeugen.

Welche Operationsmethode geeignet ist, entscheiden Versicherte gemeinsam mit Ihrem behandelnden Arzt. Weitere Informationen zur Gefäßabteilung am Dermatologikum Hamburg finden Sie hier.

Der Eingriff erfolgt in der Regel ambulant und mit örtlicher Betäubung. Dadurch können stationäre Krankenhausaufenthalte vermieden werden. Diese neue Behandlungsmethode ist wesentlich schonender und schmerzärmer als die herkömmliche Strippingmethode. Blutergüsse kommen kaum vor, da die Katheter die Gefäße, wie bei der Strippingoperation nicht abreißen, sondern von innen verschließen. Die Patienten können in der Regel am folgenden Tag ihren täglichen Aktivitäten nachgehen und Sport betreiben.

Was Sie wissen sollten

Bei dieser Leistung handelt es sich um einen speziellen BKK RWE Vertrag. Die Leistungen werden über den Gesundheitsverbund Nord direkt mit der BKK RWE abgerechnet. Zusätzliche Kosten entstehen Ihnen nicht. Lediglich die folgenden Bedingungen müssen erfüllt sein:

  1. Sie sind bei der BKK RWE versichert und haben ihre Teilnahme an der besonderen Versorgung bestätigt.
  2. Ihr behandelnder Arzt hat bei Ihnen eine entsprechende Diagnose erstellt, die diesem Angebot der BKK RWE entspricht.

Sollten Leistungen in Anspruch genommen werden, die nicht medizinisch notwendigen sind (z.B. kosmetischen Gründen), so werden diese privatärztlich erbracht und können nicht über die BKK RWE Gesundheitskarte abgerechnet werden.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Geschäftsstellen und telefonisch unter 0800 / 80 100 40 (kostenfrei) oder direkt über das GesundheitsTelefon des GesundheitsVerbund Nord unter der Telefonnummer 040 / 60944 077.