Leistungen von A-Z

A

B-E

F-G

H-J

K

L-R

S-W

X-Z

Schutzimpfungen

Für ihre Kunden übernimmt die BKK RWE sämtliche für das Bundesgebiet ärztlich empfohlenen Schutzimpfungen, damit Sie rundum gut geschützt sind.

Einheitlich tragen alle gesetzlichen Krankenkassen die Kosten der Impfungen gemäß der Schutzimpfungsrichtlinie (Empfehlungen des Robert Koch-Instituts). Darunter fällt z. B. auch die Grippeschutzimpfung für Personen ab 60 Jahren. Diese Impfungen werden direkt über die Krankenversichertenkarte abgerechnet.

Die BKK RWE übernimmt darüber hinaus weitere ärztlich empfohlene Schutzimpfungen, auch wenn diese nicht in der sogenannten „Richtlinie nach § 92 Abs. 1 Nr. 15 SGB V“ aufgeführt sind. (Die Kosten werden nur dann nicht übernommen, wenn der Arbeitgeber die Impfungen unentgeltlich anbietet oder die Durchführung der Impfung in die Zuständigkeit des Arbeitgebers fällt.)

Die BKK RWE erstattet ihren Kunden z. B. auch die Grippeschutzimpfung für Personen unter 60 Jahren. Auch bei privaten Auslandsreisen erstatten wir unseren Kunden über die gesetzlichen Leistungen hinaus die Kosten auch für folgende ärztlich empfohlene Schutzimpfungen (bitte reichen Sie uns die Rechnung im Original ein):

  • Typhus
  • Japanische Enzephalitis
  • Gelbfieber
  • Cholera
  • Hepatitis A + B
  • Meningokokken-Meningitis
  • Polio
  • Tetanus
  • Tollwut
  • Poliomyelitis
  • Diphtherie
  • Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME).

Damit möchten wir Ihnen in jeder Lebenslage den optimalen Schutz entsprechend den aktuellen medizinischen Standards ermöglichen, nach unserem Motto: Wir sind für Sie da.

Wir bieten Ihnen außerdem wichtige Reise-Gesundheits-Informationen für Ihren Urlaub und arbeiten deshalb seit Jahren erfolgreich mit dem Centrum für Reisemedizin (CRM) zusammen.

Hier finden Sie reisemedizinische Informationen zu allen wichtigen Urlaubsländern: www.crm.de

Mehr zu unseren Leistungen in Sachen Früherkennung und Krankheitsverhütung lesen Sie hier.