Störungen beim Einlesen von Gesundheitskarten

Eine Störung in der Telematikinfrastruktur (TI) behindert massiv den Praxisbetrieb von Ärzten und Psychotherapeuten. In vielen Praxen ist derzeit keine Verbindung in die TI und damit auch kein Onlineabgleich von Versichertenstammdaten möglich. Aus diesem Grund können Gesundheitskarten (Versichertenkarten) nicht korrekt eingelesen werden. Die Gesundheitskarten selbst (auch die der BKK RWE-Versicherten) sind nicht defekt.

Das Problem liegt bei der TI-Betreibergesellschaft: Ein Konfigurationsfehler in der zentralen Telematikinfrastruktur hat zu dem Ausfall geführt. Trotz rascher Reaktion ist immer noch ein Teil der Praxen betroffen.

Da das Problem wahrscheinlich nicht in allen Praxen bis zum Quartalswechsel 01.07.2020 (Abrechnungsstichtag) gelöst werden kann, stellen wir betroffenen BKK RWE-Versicherten gern einen Abrechnungsschein aus, der beim Arzt / Leistungserbringer vorgelegt werden kann.

Unser Serviceteam ist gern für Sie da: Tel. 0800 /100 80 40 (kostenfrei) oder 05141/9466-400, auch die Mitarbeitenden in den Geschäftsstellen helfen gern weiter.

Den Leistungserbringern/Arztpraxen ist dringend zu raten, sich bei ihrem IT-Dienstleister zu melden, damit der von den Konnektoren verursachte Fehler durch einen Vor-Ort-Besuch eines Technikers oder remote, per Fernzugriff, behoben werden kann.

Zurück