Sozialwahlen 2017

Wahlbeteiligungs-Rekord: 47,1 Prozent

43.952 Wahlbriefe hat die BKK RWE an ihre Mitglieder verschickt, Stichtag für die Abgabe der Stimmzettel war der 31. Mai 2017. Nun stehen die Ergebnisse fest - die BKK RWE-Versicherten haben ihre Vertreter in den Verwaltungsrat gewählt.

20.703 Stimmzettel gingen bei der BKK RWE ein. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 47,1 Prozent - ein Rekordergebnis bei Sozialwahlen! Am 1./2. Juni 2017 erfolgte die Auszählung der Wahlbriefe.

Das Ergebnis: Die Liste ver.di erhielt 14.371 Stimmen (69,4 %), die Liste „Freie Liste Casser, Triller“ 6.253 Stimmen (30,2 %).

Von den zehn zu vergebenden Verwaltungsratssitzen auf Versichertenseite entfallen somit sieben auf die Liste ver.di und drei auf die Liste „Freie Liste Casser, Triller“.

Die konstituierende Sitzung findet am 17.10.2017 statt.

Mehr zur Sozialwahl lesen Sie hier.

Zurück