Gesund wandern – jetzt auch mit Motion App!

Vielleicht kennen Sie das noch aus Ihrer Kindheit, als Sie mit Ihren Eltern am Wochenende wieder und wieder einen Ausflug ins Grüne machen sollten. Stundenlanges Latschen erweckte da wohl eher den Eindruck von Bewegung für Best Ager als nach einer spannenden Freizeitaktivität. Dennoch entdecken auch immer mehr jüngere Menschen die Faszination am flotten Schritt durch Wiesen, Wälder und Berge. Beinahe sieben Mio. Menschen hierzulande gehen in ihrer Freizeit häufig wandern. Wer Wanderschuhe schnürt, hat meist auch ein Faible für andere Outdooraktivitäten wie Mountainbiking oder Skifahren. Hauptmotive sind neben dem Naturerlebnis und dem Entdecken neuer Regionen durchaus auch der immense gesundheitsfördernde Aspekt dieser Sportart. Der Deutsche Wanderverband bietet mit dem Kurs “Gesundheitswandern” ein zertifiziertes Programm, das von der BKK RWE als Gesundheitskurs anerkannt wird.

Und wenn Sie beim Wandern die BKK RWE Motion App nutzen, können Sie auch noch Punkte sammeln, Prämien gewinnen und an exklusiven Challenges teilnehmen!

Wandern ist gut für das Immunsystem

Wandern kann als moderater Ausdauersport betrachtet werden. Wenn Sie regelmäßig durch die Landschaften ziehen, profitiert ganz nebenbei Ihr Abwehrsystem und macht Sie stark gegen Infekte. Außerdem bringt viel Bewegung an der frischen Luft gerade bei kalten Bedingungen eine Art Abhärtungseffekt mit sich.

Wandern auch im Winter: Ziehen Sie doch mal Schuhe & Socken aus und stecken Sie Ihre Füße in den eiskalten Waldbach oder spazieren Sie einige Zeit barfuß auf dem Waldboden - das fühlt sich herrlich an! Neben dem Waldspaziergang schreibt man in Japan vor allem dem achtsamen Aufenthalt im Wald äußerst heilende Wirkung zu. Dieses sogenannte Waldbaden (jap. Shinrin Yoku) ist eine Art „Aromatherapie“. Es fanden sich eindeutige Zusammenhänge zwischen einer positiven Aktivierung des Immunsystems nach bewussten Spaziergängen im Wald (Li, 2009).

Wandern für die Psyche

Ganz klar: Frische Luft und natürliche Umgebung sind per se schon ideale Zutaten für gute Laune! Ja, Wandern im Wald senkt die Konzentration des Stresshormons Cortisol, wirkt also entspannend und ist Balsam für Geist & Seele. Bereits ein 90-minütiger Rundgang durch die Natur stärkt Ihr Wohlbefinden merklich, verglichen mit einem Spaziergang im hektischen Umfeld der Stadt. Einsam mit Freunden - wenn Sie in dieser beruhigenden Atmosphäre mit anderen Gleichgesinnten unterwegs sind, sind dies prima Voraussetzungen für tiefere, erfüllende Gespräche. Wer wandert, ist meist automatisch dem wohltuenden Sonnenlicht ausgesetzt. Dies setzt die Produktion des Glückshormons Serotonin frei. Wanderenthusiasten sehen in ihrem Geh-Hobby weniger den Sport im Vordergrund als vielmehr freudbetonte Aspekte wie Spaß am Draußensein und Sichtreibenlassen.

Wie Sie beim Wandern abnehmen

Mal einfach gesagt: Wandern ist Gehen über mehrere Stunden. Das heißt, Sie tragen Ihr Körpergewicht bei dieser andauernden Freiluftaktivität über weite Strecken von A nach B und verbrennen dadurch absolut betrachtet eine stolze Menge an Kalorien. Moderates Wandern ist auch geeignet bei Übergewicht. Denn Sie aktivieren eine große Menge an Muskeln und das auf schonende Art und Weise für Herz-Kreislauf-System und Ihren Bewegungsapparat. Wollen Sie nun wissen, wie Wandern im Vergleich mit anderen Aktivitäten dabei abschneidet? Der Effekt hängt von vielen Faktoren wie Höhenlage, Anstieg oder Gepäckgewicht ab. Genauer wird es Ihnen erst Ihr Fitnesstracker nach absolvierter Tour verraten. Aber so viel steht mal fest: Zügiges Wandern im hügeligen Profil nimmt es „auf der Waage“ problemlos mit Joggen, Zumba oder Tennis auf (Ainsworth, et al., 2011). Regelmäßiges Wandern ist gesund, denn es regt den Stoffwechsel an, senkt Blutfett- sowie Blutzuckerwerte und unterstützt beim Abnehmen.

Fazit

Wandern ist gesund! Und bereits mit einem einzigen längeren Wanderausflug pro Woche können Sie Ihr „Häkchen“ hinter die von der Weltgesundheitsorganisation empfohlene wöchentliche Mindestaktivität von 150 Minuten zwecks Gesunderhaltung setzen.

Tipp: BKK RWE Motion App

Die BKK RWE Motion App motiviert nicht nur zum Wandern. Jede sportliche Aktivität lohnt sich jetzt richtig. Ob Workout im Fitnessstudio, Fußweg zur Arbeit, Radtour mit Freunden oder Rasenmähen: Für jede Ihrer Aktivitäten sammeln Sie Punkte auf Ihrem Fitnesskonto, die Sie in attraktive Preise umwandeln können. Als BKK RWE-Versicherte/r können Sie sich darüber hinaus exklusiv ganz besonderen gesundheitsfördernden „Motion-Challenges“ stellen. Neben einem gesteigerten persönlichen Wohlbefinden profitieren Sie dabei von vielen weiteren sportlichen Verlosungen, Prämien und Gutscheinen. Erhalten Sie mehr Informationen zur App und einen direkten Link zu den App Stores.

Quelle: YAS.life

Foto: © Jacob Lund  - stock.adobe

Zurück