Herz-Kreislauf-Erkrankungen weiterhin häufigste Todesursache in Deutschland

Tastatur

Auch im Jahr 2020 sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen laut Statistischem Bundesamt mit rund 338.000 Verstorbenen die häufigste Todesursache in Deutschland, gefolgt von Krebs (231.300), Krankheiten des Atmungssystems (61.100), Psychischen und Verhaltensstörungen (59.100), Krankheiten des Verdauungssystems (42.400) sowie Verletzungen und Vergiftungen (39.400). Covid-19 folgt an Platz 7 mit 39.758 Sterbefällen.

„Angesichts der anhaltend hohen Erkrankungshäufigkeit und Sterblichkeit durch Herzkrankheiten in Deutschland bedarf es dringend einer nationalen Strategie für eine bessere medizinische Versorgung und mehr innovative Forschung auf dem Gebiet der Herz-Kreislauf-Erkrankungen“, betont Prof. Dr. med. Thomas Voigtländer, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Herzstiftung.

Quelle: www.herzstiftung.de

Foto: © flashmovie - stock.adobe

Zurück