Beitragssatz der BKK RWE bleibt 2021 stabil

Hand hält Bauklotz fest damit er nicht umfällt

Trotz der deutlichen Ausgabensteigerung im Gesundheitswesen und der massiven Umverteilung der Finanzreserven der Krankenkassen geht die BKK RWE mit einem stabilen Gesamtergebnis aus dem Jahr 2020 heraus. Das liegt im Wesentlichen an Änderungen im Risikostrukturausgleich unter den Krankenkassen, der die regionale Mittelverteilung ab nächstem Jahr zielgenauer abbildet.

Der Zusatzbeitragssatz der BKK RWE beträgt auch 2021 1,4 Prozent. Der Gesamtbeitragssatz bleibt stabil bei 16,0 Prozent. Arbeitnehmer (bzw. Rentner) und Arbeitgeber (bzw. Rentenversicherungsträger) tragen den Gesamtbeitragssatz je zur Hälfte.

Der Verwaltungsrat folgte am 04. Dezember 2020 dem Vorschlag von Vorstand Torsten Dette, den Zusatzbeitragssatz stabil zu halten. „Bereits im ersten Quartal 2020 war die Haushaltsplanung 2020 zur Makulatur geworden, nachdem im März im Zuge der Corona-Pandemieentwicklung die Risiken der Finanzentwicklung in der GKV deutlich wurden. Schnell zeichnete sich ab, dass der im Frühjahr eingeleitete Lockdown mit allen damit verbundenen gesetzgeberischen Maßnahmen zu einer vorübergehenden Entlastung der GKV im zweiten Quartal führen würde.“, so Dette. „Aber auch die Reformgesetze des Gesundheitsministeriums aus 2019 wie das Terminservicegesetz und das Pflegepersonalstärkungsgesetz hatten Einfluss auf die Ausgaben der BKK RWE. Ein finanzieller Ausgleich wurde nur durch die Änderungen im Risikostrukturausgleich geschaffen, der die regionale Mittelverteilung jetzt wesentlich zielgenauer abbildet.“

Der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz aller Krankenkassen erhöht sich aufgrund der Kostensteigerungen im Gesundheitswesen. Der Gesetzgeber musste diesen um 0,2 Prozentpunkte auf 1,3 Prozent anpassen.

Die BKK RWE hält an ihrer Strategie fest, umfassende Leistungen und Services anzubieten, die weit über das vom Gesetzgeber vorgegebene Maß hinausgehen. „Mit unserem Zusatzbeitragssatz profitieren die Mitglieder der BKK RWE von einer sehr guten Gesundheitsversorgung. Wir wollen unseren Versicherten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten. Mit unserem umfassenden Leistungsangebot, das wir noch weiter ausbauen werden, sind wir auch 2021 für unsere Kunden da“, erklärt Torsten Dette.

Die BKK RWE informiert zusätzlich alle Mitglieder nach dem Beschluss des Verwaltungsrats schriftlich zum stabilen Zusatzbeitragssatz.

Lesen Sie mehr zum Thema Zusatzbeitragssatz.

Foto: © patpitchaya - stock-adobe

Zurück