Leistungen von A-Z

A

B-E

F-G

H-J

K

L-R

S-W

X-Z

Haushaltshilfe

Die BKK RWE unterstützt Sie in unterschiedlichen Situationen, wenn Sie so schwer erkrankt sind, dass Sie Ihren Haushalt vorübergehend nicht weiterführen können und niemand im Haushalt lebt, der dies für Sie übernehmen kann. Wenn eine entsprechende ärztliche Bescheinigung vorliegt, übernehmen wir die Kosten für eine Haushaltshilfe. Sie zahlen lediglich 10 % der Kosten, mindestens 5,- Euro, maximal 10,- Euro je Kalendertag, an dem Sie die Leistung in Anspruch nehmen. Ausnahme: Aufgrund gesetzlicher Vorgaben ist dürfen wir bei Vorliegen von Pflegegrad 2 oder höher keine Kosten für eine Haushaltshilfe übernehmen.

Unsere Extra-Leistung: Die BKK RWE stellt diese Hilfe auch zur Verfügung, wenn kein Kind im Haushalt lebt.

In diesen Situationen kann Haushalthilfe erforderlich sein:

  • Sie müssen ins Krankenhaus,
  • Sie nehmen an einer ambulanten oder stationären Vorsorge- oder Rehabilitations-Maßnahme teil (Kostenträger ist die BKK RWE)
  • Sie hatten eine ambulante Operation.
  • Sie leiden an einer akuten Erkrankung oder akuten Verschlimmerung einer Erkrankung.

Die Hilfe wird dabei entweder von vertraglichen Pflegediensten übernommen oder wir erstatten in angemessener Höhe die Kosten für eine selbst beschaffte Haushaltshilfe, soweit diese nicht mit Ihnen verwandt/verschwägert (bis zum 2.Grad ist).

Mehr Informationen lesen Sie in unten stehendem Merkblatt.

Unser Serviceteam informiert Sie gerne und sendet Ihnen bei Wunsch die Antragsunterlagen. So erreichen Sie unser Serviceteam.