E-Rezept

Testphase des E-Rezepts ab Juli 2021

E-Rezept steht für "elektronisches Rezept". Das E-Rezept ersetzt ab dem 01.10.2021 bundesweit den heutigen "rosa Zettel" für alle Verordnungen von apothekenpflichtigen Arzneimitteln, ab 01.01.2022 ist es Pflicht. Ab 01.07.2021 wird es in der Fokusregion Berlin-Brandenburg bereits mit einigen Krankenkassen, Ärzten und Apotheken getestet.

Das Prinzip ist einfach: Ihr teilnehmender Arzt stellt Ihnen das E-Rezept in Form eines QR-Codes aus. Diesen sendet er Ihnen an die E-Rezept-App auf Ihrem Handy. Innerhalb der App können Sie eine beteiligte Apotheke suchen, der Sie den QR-Code zuweisen. Das E-Rezept hat viele Vorteile: Ihre Apotheke kann vorab prüfen, ob das Medikament vorrätig ist und dieses noch vor Ihrem Besuch bestellen. Der Besuch beim Arzt (für Folgerezepte) und bei der Apotheke sind nicht zwingend notwendig – das spart Zeit und Wege. Sie können das E-Rezept einer Apotheke mit Botendienst zuweisen und sich Ihr Medikament nach Hause liefern lassen oder es direkt bei einer Versandapotheke bestellen. Sie können alle Rezepte in der App sammeln und behalten so den Überblick. Es geht kein Papierrezept mehr verloren.

Alternativ können Sie von Ihrem Arzt einen Ausdruck des E-Rezepts erhalten und damit zu einer Apotheke gehen.

Das E-Rezept funktioniert nur im Zusammenhang mit einer NFC-fähigen Gesundheitskarte, die die Krankenkassen ihren Versicherten spätestens bis Jahresende zusenden. Außerdem benötigen Sie ein Smartphone ab iOS 14 oder Android 6, das NFC-fähig sein muss.

Mehr Informationen zum E-Rezept gibt es auf der Website der gematik.