Leistungen von A-Z

A

B-E

F-G

H-J

K

L-R

S-W

X-Z

Augen-ExtraCheck bei Diabetes

Die BKK RWE bietet jetzt einen zusätzlichen Augencheck für Diabetiker an. Neben den gewohnten Augenuntersuchungen können Diabetiker zweimal jährlich den sogenannten „ExtraCheck Diabetes Auge“ machen. Dabei muss lediglich ein Abstand von drei Monaten zwischen den beiden jährlichen Untersuchungen berücksichtigt werden.

Voraussetzung für den ExtraCheck Diabetes Auge
Teilnehmen können alle BKK RWE-Versicherten, bei denen ein dringender Verdacht auf eine diabetische Netzhauterkrankung besteht oder die bereits an einer solchen Retinopathie leiden.

Beschreibung der Untersuchung
Der Augenarzt untersucht mithilfe eines Instruments, das sich Ophthalmoskop nennt, die Netzhaut und die anderen Strukturen des Augenhintergrundes. Das Instrument kann man sich als eine Art Lupe vorstellen, mit deren Hilfe der Arzt die feinen Strukturen der Blutgefäße, Aussackungen, Blutungen, Schwellungen und Ablagerungen feststellen kann. So kann er auf einen Blick ermitteln, ob eine diabetische Netzhauterkrankung vorliegt. Es ist sogar möglich das Untersuchungsergebnis mit einer Kamera zu dokumentieren, um so Vergleichsmöglichkeiten für spätere Untersuchungen zu haben.

Wo kann ich den ExtraCheck Diabetes Auge machen?
Alle teilnehmenden Augenärzte finden Sie hier (Pdf-Liste).

Einen wesentlichen Beitrag zum Schutz Ihrer Augen leisten Sie, indem Sie auf eine dauerhaft optimale Blutzuckereinstellung achten, das Rauchen aufgeben und regelmäßig an den augenärztlichen und auch anderen für Diabetiker wichtigen Kontrolluntersuchungen teilnehmen!